Close

Sprachauswahl

Hauptnavigation

Verlauf

Inhalt

Wiederbelebung BLS-AED

Wenn ein bewusstloser Patient nicht oder nicht normal atmet hat die Person einen Kreislaufstillstand. Nun geht es um Sekunden und die betroffene Person braucht umgehend Basismassnahmen der Wiederbelebung.
Dabei ist kräftige und schnelle Herzmassage die wichtigste Massnahme. Durch direkte Kompression des Brustkorbes wird eine Herzauswurfleistung erzeugt, die das Gehirn mit Sauerstoff versorgt. Der Patient wird auf einer harten Unterlage auf den Rücken gelegt. Nach dem Freilegen des Oberkörpers sucht man die Mitte des Brustkorbes.
Druck und Entlastungsphase sollen bei einer Frequenz von mindestens 100 pro Minute etwa gleich lang sein. Die Herzmassage darf nie länger als unbedingt notwendig unterbrochen werden.
Das Verhältnis von Herzmassage zu Beatmung beträgt - unabhängig von der Zahl der Helfer - 30 Kompressionen zu 2 Beatmungen, das bedeutet, dass nach 30 anfänglichen Kompressionen 2 Beatmungen folgen, gefolgt von 30 Kompressionen, und so weiter.

SRC-Video

Zusatzinformationen

Direkteinstieg

Marketing Automation Software by nextage